12. und 13.09.: Anreise und erster Tag

Auch in diesem Herbstlehrgang werden wir euch wieder im Rahmen eines Tagebuchs berichten, was wir in Reinsdorf erleben.

 

Zum samstäglichen Anreisetag gibt es nicht viel zu sagen. Am späten Nachmittag reisten die meisten Teilnehmer an und wir wurden in gewohnt angenehmer und entspannter Atmosphäre hier empfangen. Der Samstag klang dann auch relativ schnell in geselliger Runde aus.

 

Insgesamt nehmen 17 Personen am diesjährigen Herbstlehrgang teil. Davon möchten sechs Grundschüler ihre Kunstflugberechtigung erwerben, die von drei Lehrern ausgebildet werden. Die restlichen Teilnehmer setzen sich aus Weiterbildern zusammen, die die gesamte Bandbreite des Kunstflugs abdecken. Vom Erfliegen bronzener und silberner Leistungsabzeichen bis hin zum Wettbewerbstraining sind alle Erfahrungsschätze vertreten.

 

Neben der hier beheimateten Winde mit immerhin 2,6 km Schleppseillänge stehen uns zwei ASK 21 - die hiesige und die Strausberger - und eine SZD 59 für Aus- und Weiterbildung zur Verfügung.

 

Gleich kanns losgehen

 Nach einem ausführlichen Eröffnungsbriefing und einer Einweisung in die lokalen Gegebenheiten wollten dann alle schnell das hervorragende Wetter für die ersten Starts nutzen. Somit konnten alle Teilnehmer ihre ersten Starts machen und die Grundschüler die Rückenflugeinweisungen abschließen. Die Weiterbilder probierten sich inzwischen an den Gemeinheiten des bronzenen und silbernen Leistungsabzeichen. Die Wetterbedingungen wurden dann auch so intensiv genutzt, dass die Hallentore unter wundervollstem Sternenhimmel geschlossen wurden.

 

Letzte Erklärungen vor dem Start

Unregistered Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum and Joomla Live Preview