13.06.: Wind Teil 2 und Tag der Höchstleistung

Heute ist der letzte reine Lehrgangsbetriebstag. Um dem kräftigen Wind etwas zu entgehen, ist das Briefing heute schon um 0800 mit einem Brötchen in der Hand anberaumt. Das sichert uns zwar etwas Vorsprung im Beginn gegenüber den letzten Tagen, jedoch  ist der Wind nahezu unverändert stark. Da er aber auf der Bahn liegt, stört das zumindest nicht beim Starten und Landen, so daß wir sofort loslegen.

 

So gehen die ASKs, die Föxe und der eine oder andere Einsitzer im Minutentakt in die Box. Insbesondere die Schüler Stefan und Michael dürfen sich so über eine Menge Starts freuen.

 

Auch wenn es den einen oder anderen kleinen Schauer gibt, der uns kurz pausieren läßt, geht der Betrieb den gesamten Tag durch. Am Ende bekommen so beide Schüler sieben Starts, so daß Stefan seine Ausbildung gleich heute erfolgreich abschließen kann.

 

Dazu schon einmal herzlichen Glückwunsch und Willkommen bei den Kunstfliegern.

 

Der letzte ASK-Start

 

So wird es dann kurz nach 2000, als sich der letzte Start mit der ASK mit Schüler Michael in die Luft erhebt. Der gönnt sich noch ein sauberes Prüfungsprogramm mit Martin auf dem Rücksitz. Morgen ist es für ihn soweit, allein zu fliegen und dann die Prüfung abzulegen.

 

Auch der Tag findet sein Ende in der nahegelegenen Gaststätte. Während die Teilnehmer dann zum gemütlichen Teil übergehen, wird es für die Teilnehmer vom KFAO erst richtig ernst, da die personelle Besetzung aller Helfer des Wettbewerbs noch detailliert besprochen werden muß. So dauert es bis nach um 1, bis die letzten schlafen gehen.

 

Morgen ist das Briefing wieder um 0800, um mit dem Training früh beginnen zu können.

 

 

Unregistered Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum and Joomla Live Preview