12. Juli: Unbekannte 2 ADV, 3 UNL

Gestern hat die Unlimired die 2. Unbkannte durchfliegen können. Da die Wolken aber erst sehr spät ausreichend hoch waren, wurde die Advanced gleich zu Beginn des Schleppbetriebs an den Bierwagen geschickt. Sie sollen heute die 2. Unbekannte fliegen und die Unlimited die 3.

 

Für uns beginnt der heutige Tag, wie fast alle anderen. Aufstehen um 0800, Kaffedestille aufs Gas und dann zum Briefing.

 

Kaffee!!!

 

Beim Briefing erfahren wir das, was wir schon geahnt haben. Erster Start ist wieder für 0930 vorgesehen.

 

So geschieht es dann auch, allerdings kommen auch heute wieder die tiefen Wolken in die Box. Da das mit der Basishöhe auch nach Mittag noch nicht ausreicht, wird von der 2. Unbekannten der Advanced Figur 6 und 7 gestrichen, um auch mit den vorhandenen 900m Basis klarzukommen. Marius unternimmt dazu einen Testflug im Fox, um zu prüfen, ob das sicher zu fliegen ist.

 

Die 1138 am Start, da ist der Himmel noch frei...

 

Helge beim Trockentrining. Da sind die Wolkens schon tief...

 

Marius im Fox beim Vorbereiten des Advancedtestflugs

 

Grinsend kommt er wieder unten an und meint, daß das in der Höhe kein Problem ist. Was er dann erst unten erfährt: Den P-Loop hätte er vor dem Treppchen auch noch fliegen müssen... Egal, da die Basis zunehmend ansteigt, entscheidet sich das Feld zum Fliegen und wir bekommen die Andvanced Unbekannte etwas verkürzt zu Gesicht. Danach ist die Unlimited mit der 3. Unbekannten dran. Da die Basis jetzt fast reicht und die Cumulanten immer weniger werden, fliegen sie das komplette Programm. Nicht jeder läßt sich von der Hektik anstecken...

 

Papa Zistler und Hund Joey lassen es ruhig angehen...

 

Etwas mehr als 2h später ist auch die Unlimited durch und die Flugzeug landen nach und nach bei denn Anhängern. Übliches Ritual ist inzwischen, daß die Teamkameraden den letzten Piloten mit einer Halben am Cockpit überraschen, nachdem man den Flügel eingefangen hat...

 

Tobi läßt sich den Humpen nach einem sehr guten Flug schmecken

 

Im Anschluß radeln Steffen, Kurbel, David, Martin und Lea noch zu einem nahegelegenen Restaurant, wo wir uns schwäbische Schmankerln schmecken lassen. Steffen, Martin, Spitzi und Wolfgang bleiben dann noch eine Weile an der Petromax sitzen und philosophieren. David liegt da schon im Bett. Mit einem Spitzenplatz im heutigen Proramm und der Führung in der Gesamtwertung hat er beizeiten abgewackelt und sich ins Bett gelegt, damit morgen nichts schief geht.

 

Die Wetterberichte versprechen morgen Flugberieb von früh weg, es soll etwas mehr Hochdruck geben. Wir sind gespannt...

 

Unregistered Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum and Joomla Live Preview