6.8.: Fünfter Wertungstag

Auf Grund der gestrigen Neutralisierung der Advanced wird selbige den heutigen Wettbewerbstag mit der unbekannten Kür eröffnen. Die Wettbewerbsleitung möchte auch heute wieder versuchen beide Klassen fliegen zu lassen. Das Wetter spielt zumindest mit, es erwartet uns strahlender Sonnenschein und es sind keine Schauer oder gar Gewitter vorhergesagt. Also räumen wir unser Turngerät aus Hallen und Anhängern und bereiten uns auf den Start vor. Zum weiteren Tagesverlauf gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Im Wesentlichen sind wir den gesamten Tag am Start und der Flugbetrieb läuft. Somit haben wir es an diesem Tag geschafft beide Klassen fliegen zu lassen. D.h. beide Klassen flogen drei Programme und wir haben eine gültige Weltmeisterschaft.

 

Startaufbau in der Advanced – viel los

 

Die Konkurrenz wird beobachtet

 

Am Abend haben die einheimischen Tschechen das kleine Wassermalheur im Deutschen Camp reparieren können.

 

Das sollte dicht halten…

 

Wir mussten allerdings bis in die späten Abendstunden auf die Wertungen warten. Zusätzlich zu dem langen Flugtag kamen Übertragungsfehler bei den Figurenfaktoren in den Wertungsbögen der Advanced. Weiterhin gab es viele Forderungen nach dem Videobeweis durch die Schiedsrichter. Jeder einzelne Flug wird von der Schiedsrichterlinie gefilmt. Bei Unklarheiten kann durch einzelne Jurymitglieder der Film gefordert werden, was dann zu einer abendlichen Videokonferenz führte.

 

Die Advancedpiloten sind mit dem heutigen nicht wirklich zufrieden. Sebastian flog mit kleinen Ungenauigkeiten auf Platz 12. David platzierte sich mit Strafpunkten für die Unterschreitung der Mindesthöhe auf Platz 19, vor Matthias auf 21, Helge auf 24 und Holger auf 26.

 

Die Dompteure der Unlimited hingegen konnten sich ausgezeichnet positionieren. Moritz gewann den Durchgang und ist somit Weltmeister in der unbekannten Kür. Michael belegt Rang 3, Eberhard Platz 7. Eugen verpatzte leider sein Weibchen und belegt damit Platz 17 und Didl schloss auf Platz 18 ab. Damit sind in der Deutschen Mannschaft jetzt alle Edelmetallfarben vertreten. So kann es weiter gehen.

Unregistered Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum and Joomla Live Preview