03.07.: Die Überführung

Weil Thomas am Donnerstag noch einen Trainingstag in Nordhorn einlegen möchte, muß der Swift heute von Wilsche dort hingebracht werden. Steffen und MArtin schauen sich kurz an. Drei Stunden mit Auto und Anhänger hin, drei Stunden auch fast wieder zurück. Dazu noch Abbauen, in Nordhorn wieder aufbauen... Bäääähhh...

 

Grinsend beschließen die beiden, das auf 3,5 Stunden Flugzeit zu reduzieren, indem der Swift im F-Schlepp hinter Savage "Rudi" verbracht wird. Das Wetter schaut auch gut aus, also treffen sich die beiden 1600 in Wilsche und räumen aus. Kurz vor 1700 erhebt sich der Schlepp in die Luft.

 

Startbereit

 

Unterwegs bei herrlichstem Wetter

 

Die deutlich vorhandene Thermik nötigt Martin, der im Swift sitzt, den Gedanken ab, einfach auszuklinken und den Rest der Strecke thermisch zu fliegen. Am Ende, bei unserem Glück, wüde das aber 10km vor dem Platz im Ackr enden, wenn die letzte Wolke nicht zieht. Also lassen wir das lieber und brummen nach Nordhorn.

 

Zwei Stunden später sind wir da und Steffen wirft Martin oben in die Box, wo der noch einmal seine Bekannte Kür fliegt und dann landet. Der Wald vor dem Platz ist groß...

 

The Eagle has landed

 

Ein Abendessen und einen Plausch mit den Anwesenden später brummen wir wieder nach Hause, wo wir 1,5 Stunden später eintreffen.

 

Abreise aus Nordhorn

 

The Beer after Mission

 

Fazit: Witzige Aktion, das Ganze und war wesentlich weniger Nerv, als das Ganze per Auto zu absolvieren :-)

Unregistered Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum and Joomla Live Preview