21.07.: 4 Wertungstag – mehr Edelmetall

Buna dimineata aus Rumänien. Wie gestern befohlen blieben die Wecker für die Advanced am heutigen Morgen still. Daher war der morgen recht ruhig im Camp. An wirklich langes schlafen ist dennoch nicht zu denken, denn Steffen startet bereits 0845 zum warm-up für die Unlimited. Allerdings finden wir es nicht wirklich schlimm, von wohlklingenden Sternmotoren geweckt zu werden. Der entspannte Morgen tut uns nach den letzten Tagen recht gut. Während die Unlimted fliegt, überlegt sich das Team der Advanced die weiteren Programme. Bei solchen Wettbewerben ist es üblich, dass die verschiedenen Teams Vorschläge für die unbekannten zu fliegenden Programme erarbeiten und dann eins von der Jury ausgewählt wird. Die Fristen zur Erarbeitung der Programme sind gemein hin recht kurz, daher gilt es an dieser Stelle keine Zeit zu verlieren.

 

Bis zum Mittag ist die Unlimited geflogen und am Nachmittag ist die Advanced dran. Also alles wie üblich. Zur Mittagspause sind dann auch die Wertungen da, die uns ein dickes Grinsen ins Gesicht zaubern. Eugen holt in der unbekannten Kür die Silbermedaille und Wolfgang platziert sich auf dem dritten Platz. Mit Ebi auf 5 und Spitzi auf 6 können wir sehr zufrieden sein. Tobi bekommt eine Figur schlecht bewertet und sortiert sich auf Platz 11 ein. Damit liegt das Unlimited Team souverän auf Platz 1 in der Mannschaftswertung.

 

Letzte Vorbereitung vor dem Flug

 

Nun haben beide Klassen drei vollständige Programme und somit ist die WM erstmal gültig. Wir gehen im Moment davon aus, dass wir alle sechs Programme fliegen werden.

 

Am Nachmittag zeigt die Advanced geschlossen eine solide Leistung. Zischi positioniert sich auf 6, David auf 10, Matze auf 13 und Holger auf 19. Holgers Bewertungen erzeugen bei uns erneut Unverständnis. Denn das, was er zeigt, spiegelt keineswegs seine Platzierung wider. Leider ist er der einzige im gesamten Teilnehmerfeld, der mit einer SZD-59 antritt. Wir vermuten, dass das der Grund dieser Bewertung ist. Eine gewisse Subjektivität steckt bei aller Regelung dann doch dahinter.

 

Die Franzosen und Rumänen legen eine starke Wertung hin und ziehen in der Teamwertung an uns vorbei. Dennoch ist noch alles offen, da die Abstände irre eng sind.

 

Am Abend findet dann ein französischer Länderabend statt. Üblicherweise gibt es immer mal einen Nationenabend, bei dem typische kulinarische Spezialitäten der gastgebenden Nation kredenzt werden. Es wirkt sicher nicht überraschend, dass die Franzosen Wein, Käse und Wurst spendieren.

 

So lassen wir den Abend gemeinsam ausklingen. Die Advanced wird morgen frei haben und die Unlimited fliegt gleich am Morgen. Daher gehen die Lichter im Camp deutlich vor Mitternacht aus. Man merkt es uns langsam an, dass so ein Wettbewerb anstrengend ist.

 

Französische Köstlichkeiten

Unregistered Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum and Joomla Live Preview