Tagebuch

Salzmann Cup 2012 - Wettbewerbstagebuch

Und es geht los.

05.06.2012 Anreise

11:30  Martin erreicht den Flugplatz, los ist hier noch nix. 6B kommt sich reichlich verloren auf dem fast leeren Anhängerplatz vor. Ich unterhalte mich noch kurz mit einem Einheimischen, danach geht es in die Stadt. Zufällig findet sich am Straßenrand ein Schild zum Automuseum. Fazit: Sehenswert und in super Zustand!

17:00 Ich bin wieder am Platz, nach und nach treffen die ersten ein. Also Zelte aufrüsten und alles vorbereiten. Lifti, Klaus, die ersten Münchner mit Mü sind da.

PICT0003

21:00 Es wird Abend, bei Bier und Feuer lassen wir den Abend ausklingen. Es erreichen uns noch die Schweizer und österreichischen Teilnehmer. Die Wetteraussichten sind leider nicht so optimistisch für morgen, wie der Abend verheißt... Also noch ein Bier.

PICT0036

06.06. S*****wetter

09:00 Briefing, es hat schon früh auf das Zelt getröpfelt. Wetteraussichten sind eher ungut, das Radar verheißt das übrige.

PICT0047


Also Schlechtwetterprogramm... Stellt Euch vor, es gäbe keine Rechner, wir müßte miteinander sprechen ;-) Immerhin hab ich so Zeit, was auf die Homepage zu stellen.

PICT0057

 

16:00 Briefing wird auf 18:00 verschoben, Wetter ist immer noch schlecht


18:00 Briefing, die Hallentore gehen auf und Gisbert wagt einen Start. Basis immer noch tief, Wolken in der Box, bis auf den Perkoz startet keiner weiter. Die meisten Teilnehmer sind jetzt da und die ersten stecken ihr Gerät zusammen

 

20:30 Es reißt auf, Hoffnung für morgen. Wenn man schon nicht manntragend trainineren kann, dann kann man wenigstens etwas Schaum in die Liuft steigen lassen und wild herumheizen.

 

PICT0076klein

 

Raketenstart ;-)

 

PICT0078

 

21:00 Eröffnungsbriefing, man wünscht uns viel Erfolg von Seiten der Lokalpolitik

 

PICT0091

 

 

PICT0093

 

Zum Schluß gibts noch gespenstische Abendstimmung

 

PICT0118

 

Und nochmal den Fox in groß

 

PICT0120

 

07.06. Training und die Bekannte Pflicht


08:00 Startbereitschaft für die gestern ausgefallenen Trainingsstarts. Um 0815 geht es in der Tat los... Bis 1300 trainineren die Unlimited, Advanced und Sportsmen

 

PICT0155

 

Wir fliegen...

 

PICT0173

 

13:30 Feldbriefing, der Wettbewerb beginnt mit den bekannten Pflichten in der Sportsmen und Unlimited. Nur der auffrischende Ostwind bei Box Richtung West bläst den Großteil der Unlimited aus der Box raus. Dank Linienrichter hat das ganz ungeahnte Konsequenzen... Manch einer kassiert hier über 200 Punkte Penalty für >2min außerhalb der Box.

 

PICT0182

 

21:00 Ende des Flugbetriebes, kurzes Debriefing und Übergang zum Feierabendbier. Es fehlten noch reichlich eine Handvoll Advancedpiloten mit der bekannten Pflicht, die werden dann morgen geflogen.

 

22:30 Oh Überraschung - es regnet wieder. Dennoch war der Tag deutlich besser als gedacht.

 

08.06. Küren und Unbekannte


09:00 Der Wettbewerb geht weiter mit den verbliebenen bekannten Programmen der Advanced. Danach fliegen die Sportsmen die ersten Unbekannte und die Unlimited beginnt mit den Küren. Starker Wind hält die Truppe auf Trab und die Fliegerei interessant. Die Wolken kochen heftig hoch und die Vorhersage lautet auf Gewitter am Nachmittag. Schaun wir mal...


14:00 Der erste dicke Schauer verfehlt uns nur knapp nördlich. 20min später wird es offenbar, dem nachfolgenden Cb werden wir nicht entgehen. Also schnelles Wegräumen in Anhänger und Halle. Man glaubt nicht, wieviele Kunstflugzeuge in eine Halle in welch kurzer Zeit verschwinden.

 

PICT0191

 

14:30 Wir hallen die Flugzeuge der nächsten Piloten in der Unlimited aus und fliegen weiter.


16:30 Nach 8 Starts mit der Unlimited und der sich dazwischenmogelnden ASK-21 der Sportsmen baut sich wieder ein dicker Cb auf, der uns wohl trifft. Einräumen die 2., diesmal mit noch mehr Flugzeugen. Es gießt förmlich und etwas Strom ist auch in der Atmosphäre. Schnell rein ins trockene.

 

PICT0195

 

17:00 So schnell wie der Schauer kam, ist auch wieder Sonne. Also wieder alles raus und weiter gehts. Einige sind nicht mehr ganz trocken in die Halle gekommen. Also bekommt 6B eine kleine Extrapflege.

 

PICT0202

 

Auch wenn es weiterhin ordentlich in der Atmosphäre kocht, bleiben wir für den Rest des Abends zumindest von oben trocken. Nur den Autos sieht man an, daß der Boden recht naß ist.

 

PICT0210

 

21:00 Flugbetrieb zu Ende, wir haben die Küren der Unlimited abgeschlossen, von den Advanced Piloten fehlen noch eine reichliche Handvoll mit ihrer Kür. Die werden morgen nachgeholt.


22:00 Die Unbekannten der Unlimited und Advanced sind erstellt und veröffentlicht, also werden die Zettel für die Halterungen in den Flugzeugen vorbereitet. Ein 1-1/4 Rückentrudler negativ raus und Loop negativ rauf werden morgen in der Unlimited die Spreu vom Weizen trennen. Damit es richtig Spaß macht, ist der Loop oben auch noch mit einer ganzen Rolle garniert. Es bleibt spannend.

 

PICT0218

 

23:00 Etwas Bier bringt kreative Vorschläge für den kommenden Figurenkatalog...

 

PICT0220

 

09.06. Unbekannte Pflichten

 

09:00 Es geht weiter mit den Wertungsflügen in der Kür der Advanced Klasse. Es ist deutlich frischer als gestern und der Wind kommt stramm aus Südwest. Man munkelt etwas von 30kt, das macht die Boxeinteilung wieder interessant.

Der dritte Tag in Folge Schwerstarbeit auch für unsere Punktrichter, Danke für Eure Mühe und daß Ihr in Kälte und Wind konzentriert ausharrt und Euch unsere Turnerei in der Box anseht!

 

PICT0225

 

Franzi, Chefin von det janze

 

PICT0226


12:30 Mittagspause, die Reste der Advanced Kür und die Sportsmen mit der zweiten Unbekannten sind durch

 

PICT0227

 

13:00 Weiter gehts mit der Unbekannten der Unlimited. Die meisten kommen grinsend, aber mit dickem Kopf dank -4,... g wieder herunter.

 

17:00 Die Unlimited ist auch durch, die ersten Flugzeuge verschwinden im Anhänger. Die Advanced fliegt jetzt noch die Unbekannte, so wie es aussieht, kommen wir auch bis heute komplett durch. Das erleichtert das Biertrinken heute Abend ;-)


ca. 19:30 Auch die Advanced hat es geschafft, alle Wertungsflüge sind durch. So steht dem Abschlußabend und geselligem Zusammensein nichts im Weg. Es gibt deftiges vom Grill zu futtern und frisch gezapftes aus dem Hahn... Die Flugzeuge sind mittlererweile fast alle wieder versandfertig verstaut.


10.06. Siegerehrung und Abreise


08:30 Die ersten Zelte werden abgebaut. Dazu gibts Sonne, leichten Westwind, angenehme Temperaturen - zum Glück fliegen wir nicht. Das wäre ja, angesichts der letzten Tage, viel zu einfach ;-)


09:30 Siegerehrung. Das alles steht zur Vergabe bereit...

 

PICT0286

 

Da es so schön ist, kann man das Ganze auch draußen abhalten.

 

PICT0299

 

Als erstes wird die Sportsman geehrt. Auf Platz 3 finden wir unser Mitglied Jens Arne Reumschüssel auf der ASK-21, Platz 2 bekleidet Ulrich Schwarz auf dem SZD-59 und Gesamtsieger ist Christoph Heinen aus der Akaflieg München mit der Mü28. Hier ist noch einmal die Sportsmen Gruppe im Bild festgehalten.

 

PICT0318

 

Weiter geht es mit der Advanced. Hier liegen mit einem Abstand von 0,8 Punkten zwei dritte Plätze vor, einmal Christopher Geile mit dem Swift und zum anderen Sandro Rutz auf dem Reißwolf. Platz 2 geht an Gabriel Stangl aus Österreich, ebenfalls auf Fox. Gesamtsieger ist Robin Kempter auf der SZD-59.

 

PICT0323

 

Danach ist die Unlimited an der Reihe. Platz 3 geht hier an den Schweizer Stefan Knecht auf Swift, Platz 2 hat sich Iceman, ebenfalls auf Swift, erkämpft. Sieger in der Unlimitedklasse ist Eugen Schaal. Nachfolgend noch die Teilnehmer in der Unlimited.

 

PICT0341


Den Abschluß des sportlichen Wettbewerbes bildet die Vereinswertung, bei der für 3 bis 5 Mitglieder jeweils die erreichten Prozente der Maximalpunktzahl herangezogen werden. Hier konnten wir uns mit zwei Teams einbringen.


Allen Platzierten möchten wir hiermit herzliche Glückwünsche ausrichten. Wer sich für die exakte Wertung intressiert, sie ist hier zu finden.


Weiterer Höhepunkt der Siegerehrung im Salzmann Cup ist die Vergabe des Salzmann des Jahres. Diesen Pokal kann man sich nicht durch sportliche Leistungen erringen, sondern nur durch verantwortungsvolles und uneigennütziges Handeln für den Segelkunstflug, ganz im Sine des Namenspaten des Wettbewerbs Wilhelm Düerkop, eben aufgrund seines Berufes Salzmann genannt. Dieser Pokal geht dieses Jahr verdient an Jessica Krüger, die stets hilfreich zur Seite steht, wenn eines der Sportgeräte einmal ein Leids hat. Besonders wurde noch einmal die Mitternachtsbauaktion erwähnt, bei der im letzten Jahr auf der DSKM ein bauchgelandeter SZD-59 wieder in Rekordzeit fitgemacht wurde. Jessi, herzlichen Glückwunsch von uns!

 

PICT0365

 

Hier haben wir noch einmal alle Platzierten im Bild festgehalten. Links die Advanced, in der Mitte die Unlimited und rechts die Sportsmen.

 

PICT0374

 

11:00 Allgemeiner Aufbruch, mancher hat es ja doch weit. (z.B. nach PL, CH oder A) Allen wünschen wir eine gute Heimreise.

 

Zum Resümee, es waren tolle Tage in einem wetter- und programmtechnisch aufregenden und spannenden Wettbewerb. Es hat uns allen viel Spaß bereitet, Dank an alle Mithelfer aus Melle, Gisbert, Jana, Marius für die Organisation des Wettbewerbs vorab. Vor Allem auch noch einmal Dank an die Schiedsrichter, ohne Euch würde das auch nicht gehen. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!

 

Die Teilnehmer vom KFAO: Martin, Volker, Alex mit Nachwuchs, Paul, Jens-Arne, Oliver und natürlich Chefschiedsrichterin Franzi.

 

PICT0388

 

Danke an Jens-Arne für die schönen Fotos. Demnächst kommen noch ein paar mehr ins Album.

Unregistered Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum and Joomla Live Preview