07. Juli: Erster Wertungstag: Bekannte Kür

Wie bereits gesteren angedroht, ist heute der erste Wertungstag. Über Nacht hat es zwar erst noch ein wenig geregnet, aber die Wetterfrösche behaupten, es solle heute gehen. Erst sind die Wolken noch tief, aber nach und nach bekommt der Dreck Struktur. Wir nutzen die Zeit für ein kurzes Frühstück nach dem Briefing um acht. Flugbetriebsbeginn soll um 0930 sein, also bleibt nicht übermäßig Zeit.

 

Kurzes Frühstück im Basiscamp

 

Als wir alle dann am südöstlichen Platzende ankommen, sind die Wolken allerdings immer noch zu tief, um Flugbetrieb durchzuführen. Also heißt es warten, bis die Basis ausreichend hoch ist. Das dauert dann noch bis nach dem Mittag, als es dann knapp 1250m Höhe über dem Platz hat. Mit den höheren Wolken setzt allerdings auch die Thermik ein. Die Advanced eröffnet dann den Reigen der 24. Deutschen Segelkunstflugmeisterschaft.

 

Tiefe Wolken... Wir müssen noch warten

 

Der Schlepp macht sich bereit

 

Dann ist irgendwann David dran mit dem ersten Wertungsflug und macht sich dafür bereit...

 

David am Start Südost bei der Vorbereitung

 

Es wird weiter geflogen: Die 1138 geht gleich raus

 

Nach der Advanced sind die Unlimitedpiloten dran. Martin ist auf Startplatz 3.

 

Martin startbereit für die bekannte Kür

 

Danach kommt noch Steffen mit seinem Flug, dann sind wir für heute durch. David kann sich freuen, er hat den ersten Durchgang mit der bekannten Kür gewonnen. Steffen und Martin sind weniger glücklich. Beide haben erstmalig mit der SZD-59 Höhenprobleme bei der bekannten Kür gehabt. Steffen ist noch fertiggeworden, mußte aber ein low hinnehmen. Martin hat es noch böser getroffen, er hatte so viel Saufen in der Box, daß die letzte Figur nicht mehr sicher zu fliegen war. Ein low hat er zudem auch noch kassiert.

 

Naja, nicht zu ändern. Kurz danach beginnen wir mit dem Abendessen. Es gibt Entenfilets mit Gemüsepfanne und Reis...

 

Martin an der heißen Bratpfanne...

 

Die Enten schmecken allen Beteiligten, kurz Zeit später ist nichts mehr übrig und alle halten sich pappsatt die Bäuche.

 

Danach werden noch die unbekannten Pflichten für morgen veröffentlicht. Die Ansage ist, daß die Unlimited anfängt und danach die Advanced kommt. Also werfen wir das Kunstflugbüro an, erstellen die Pilotenkarten, drucken die Programmzettel. Diese werden dann noch einlaminiert und zurechtgeschnitten. I-Tüpfelchen ist der Eckenknipser, mit dem man die spitzen Ecken an den Zetteln abrunden kann. So sieht das dann aus...

 

Die Pflicht für die Advanced

 

...und das muß die Unlimited fliegen.

 

Damit ist das Tagwerk getan, morgen geht es weiter... Wetter soll ähnlich anfangen, wie heute, aber vielleicht eher fliegbar sein.

 

 

 

 

 

 

Unregistered Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum and Joomla Live Preview